Drucken
PDF

Logopädie - Wann, Warum & Wie

Wir unterliegen den Heilmittelberufen. Unsere Aufgabe liegt in den Bereichen Diagnostik der entsprechend genannten Störungsbilder, in Präventionsbereichen in Bezug auf bestehende Veranlagungen, in therapeutischen Leistungen der ärztlich verordneten Störungsbilder und Beratungsgesprächen.

 

  • 1. Bei Verdacht auf ein mögliches Störungsbild

(Häufig von Ärzten auch im Rahmen der U-Untersuchungen sowie aus neurologischer Sicht nach z.B. einem Schlaganfall diagnostiziert aber auch von Sprachheilpädagogen/-innen im Kindergarten und Erzieher/-innen sowie Pädagogen/-innen vermutet)

 

  • 2. Suchen Sie Ihren zuständigen Arzt auf …

(Kinderarzt, Facharzt für z.B. Neurologie oder HNO- Arzt oder einer Untersuchung mit Überweisung vom Kinderarzt oder HNO- Arzt in die phoniatrisch-pädaudiologische Abteilung in einer HNO-Klinik bei Kindern)

 

  • 3. … und besprechen die Situation.

 

  • 4. Die Ärzte diagnostizieren den Patienten entsprechend und treffen die angemessene Entscheidung in Bezug auf eine Verordnung ob dahingehend Bedarf oder Notwendigkeit besteht.

 

  • 5. Nach Erhalt einer logopädischen Verordnung …

(Die Verordnung – Rezept - darf bis zum Ersttermin nicht länger als 13 Tage zurück liegen, außer es sei schriftlich von ärztlicher Seite vermerkt.)

 

  • 6. … vereinbaren Sie dann telefonisch mit uns einen Termin.

 

Unsere Praxis hat die anerkannte Zulassung für alle Krankenkassen. Die Kinder sind bis zum 18. Lebensjahr von der Zuzahlung der Krankenkassengebühren befreit, Erwachsene (über 18 Jahren) zahlen von der Verordnung einen Eigenanteil von 10% der Behandlungssumme zzgl. 10,- € Praxisgebühren, welches von Seiten der Krakenkasse uns nicht erstattet wird.

Privatpatienten sollten mit Ihren privaten Krankenkassen die Zahlung bzw. Zahlungsbedingungen im Vorfeld absprechen.

 

Terminvereinbarung

Unser Büro ist Montag von 10.00 bis 19.30 Uhr sowie Mittwoch von 10.00 bis 15.00 Uhr besetzt.

Die Arbeitszeiten der examinierten Logopädinnen richten sich individuell nach den Patienten bzw. den vereinbarten Therapieterminen. Während den laufenden Therapiestunden kann von den Therapeutinnen aus also kein Telefongespräch geführt werden. Sie können uns aber außerhalb der Bürozeiten jederzeit versuchen telefonisch zu erreichen und gegebenenfalls eine Nachricht hinterlassen.

Wir versichern Ihnen, dass sich die zuständige Logopädin außerhalb Ihrer stattfindenden Therapiezeiten bei Ihnen umgehend zurück meldet.

... oder haben Sie schon eine Verordnung und möchten sich zum Gespräch und einer Terminvereinbarung direkt per E-Mail hier über die Internetseite anmelden?